gefühlskalt

So Perfekt.

Dann in der Abschlussnacht ganz allein zum Ball gegangen
Doch wenn schon scheiße Tanzen dann so, dass die ganze Welt es sieht
Mit Armen in der Luft, beiden Beinen leicht neben dem Beat .


Völlig egal, wer uns ansieht. Unsere Nacht, unsere Musik, unser Tanz und unser Abschlussball. Alle gut gelaunt mit Bier in der Hand. Ich nehme einen Schluck und tanze weiter. Die Schuhe tun weh, aber fuck drauf. Ich will leben. Lebendig sein. Egal wie fett, egal wie hässlich ich bin. Diese Nacht, die will ich genießen.  Ich höre Stimmen um mich herum. Egal, tanz weiter. Vielleicht tanze ich alleine auf der Tanzfläche, das ist mir sogar egal. Ich seh mich um, und sehe das Gegenteil. Alle meine Freunde kommen um mich herum. Freunde.Ich. Noch ein Schluck und die zweite Flasche ist leer. Ich tanze zu unserem Tisch hin und hole Geld aus meiner kleinen lila Tasche. " Wohin?", ich drehe mich um und sehe R. " Was zu trinken kaufen, kommst du mit?" Er nickt und wir holen uns weitere 2 Flaschen. Dann wieder auf die Tanzfläche. Ich merke jemanden auf mich zutanzen. Meine Nacht! Nur meine! Er kommt näher und tanzt mich an. Ohne ihn anzuschauen, tanze ich von ihm weg. Meine Nacht! Alle lachen ihn aus, die es mitbekommen haben und hauen mir auf die Schulter. Ist mir egal. Ich tanze weiter zur Musik. Tanze mit meinen Mädels im Kreis.
Du bist fett und hässlich, setz dich hin! Es ist mir egal. Tanz weiter, Selina. " Das letzte Lied."  Der DJ spielt das "letzte Lied" ab und alle gehen nochmal richtig ab. Meine Nacht!

Ich mache die Zimmertür auf. Sind meine Füße noch dran? Ich ziehe mein Kleid aus und schminke mich ab. Ich beobachte mich im Spiegel. Ich verachte dich. Wieso? Alles war doch bis heute ganz okay, zwischen uns? Wieso fange ich an, mich wieder zu hassen? Ich lege mich aufs Bett und schaue die Bilder an. Tränen rollen über mein Gesicht. Ich hab gesagt, dass du hässlich und fett bist. Ja,das bin ich wohl. Kaum zu glauben, dass ich den ganzen Tag so rumgetanzt und rumgelaufen bin. Ich denke nach. Suche nach etwas spitzem. Ich krame in meiner Schublade und hole die Schere raus. So ist es richtig,Selina. Ich setze die Schere an. Ich weiß, dass danach alles wieder schlimmer wird.STOP! Ich springe hoch und holle meine Therapie-Mappe raus. Mein Notfallplan. Anspannung auf 100%. Haargummi! Ich schau auf meinen Arm und sehe das dünne Band mit dem kleinem Metallding. Ich spanne das Gummi mit dem Metallding bis es nicht mehr geht und lasse los. Ja, das tut gut. Dieser Schmerz. Ich fühle nichts. Ich sehe, es wird schnell rot und etwas komisches bildet sich. Bluterguss? Wayne, Ausreden habe ich.
Meine Nacht!



Kommentare:

  1. ich bin so unfassbar stolz auf dich selina
    so stolz! :)

    AntwortenLöschen
  2. liebes, wir haben was gemeinsam. ich hatte auch am mein abschluss. wir haben beide 2 monate sommerferien, JUHU!
    nein, das wollen wir denke ich auf keinen fall,
    wenn wir sterben,
    dann sollten wir schon wissen,
    wer wir sind und wer wir waren.

    AntwortenLöschen